Was haben Israel und die Herbsttage gemeinsam?

 

 

Gestern bin ich so richtig in die Herbsttage hinein geschmissen worden. 

 

Drehen wir die Zeit zurück: 09:00 Uhr - Jerusalemer Altstadt, sommerliche Temperaturen, Straßenlärm, Humus, Hl. Messe in einer Kirche original aus der Kreuzfahrerzeit. 13:00 – Flughafen. 18:40 – Ankunft am Flughafen Schwechat. Ca. 20:00 – Wien, St. Florian, Herbsttage. Es ist schon unglaublich, was heutzutage alles möglich ist: innerhalb nur weniger Stunden befindet man sich in ganz anderen Welten. Es fühlte sich für mich gestern an wie eine Reise durch die Zeit. 

 

Gestern ging es im Talk mit Weihbischof Stephan Turnovszky, Berna Lang und Andreas Boppart um die Wüste. Darum, dass es im Leben eines jeden einzelnen Wüstenzeiten gibt, also Zeiten, in denen Dinge nicht so laufen, wie wir es uns vorgestellt haben, Zeiten, in denen uns vielleicht Schicksalsschläge treffen. Auch das geistliche Leben kennt Zeiten der Wüste, wenn wir Gott nicht mehr so spüren und erleben, wenn der Glaube nicht mehr so „schmeckt“ wie am Beginn unserer Beziehung mit Jesus oder wenn wir vor der Frage „Warum, Gott?“ stehen. 

 

Zurück in Israel: Wüste und Oase wechseln sich ab in dem Land. Rund um den See Genezareth grünt und blüht es, aber nicht einmal eine Stunde entfernt ragt kilometerweit karger Fels empor, Wüste, das Tote Meer. Vollkommene Stille, kein Leben ist hier. Menschen zogen sich vor über 2000 Jahren hierher zurück um ein Leben in der Askese zu führen. Doch tut sich in der Felsenlandschaft ein grüner Streifen auf, die Oase En Gedi mit Wasserfällen und wunderschönen hängenden Blumen. 

 

Für mich sind das Bilder unseres Lebens. Lassen wir die Wüste in unserem Leben zu! Für den, der sich ihr öffnet, birgt sie Schätze. Ohne Wüste auch keine Oase.

 

In beiden – Israel und in unserem persönliche Leben - kann man erkennen: Gott ist treu! Wie Er vielleicht in die Wüste führt, führt Er auch wieder hinaus in das Grüne, Fruchtbare, in die Liebe. 

 

Der heutige Tag steht ganz im Zeichen vom Hl. Geist und Andreas Boppart. Wir dürfen uns auf einen Workshop mit ihm um 16:00h freuen, Hl. Messe um 18:00h und anschließend das spätere Abendprogramm mit Worship und Vortrag. 

 

Eure Elli

 

 

 

Hashtags: #herbsttage17, #mybeloved, #andreasboppiboppart, #kommhlgeist

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0