Tag 2 erwartet uns

Also, wir machen jetzt die #herbsttage zum achten Mal nacheinander. Und das, was auffällig ist, ist, dass der Heilige Geist in diesen Tagen offenbar gerne in Wellen kommt, um es mal so zu sagen.

 

Es ist so, also ob Du am Strand stehen würdest, die Füße im seichten Wasser. Und es kommt zunächst einmal eine erste, kleinere Welle, dann eine nächste, dann eine größere. Langsam sinken Deine Füße tiefer in den Sand, das Wasser steigt und kommt Deinen Knien ziemlich nahe. Aber Du stehst noch. Und während Du da so stehst, denkst Du Dir: Es ist so, als würden Dich die Wellen zum Schwimmen auf das offene Meer hinauslocken. Nächste Welle und noch eine.

 

Ob Du Dich dann wirklich hinauswagst und zum Schwimmen anfängst, ist natürlich Deine Entscheidung. Aber die Wellen kommen. Und sie werden immer größer. Gestern Abend war ein sehr schöner, erster Abend bei den #herbsttagen17. Eine erste Welle. Wir sind unter dem Blick des Vaters gestanden. 

 

Die zweite Welle rollt schon heran. Heute Abend geht's mit der Hl. Messe um 18h weiter, dann gibt es eine lange Lobpreiszeit, dann einen Talk mit Andreas Boppart, Bernadette Lang und Weihbischof Stephan Turnovszky über spirituelle Wüsten und dann Heiligungsgebet.

 

Am Freitag kommt dann wieder eine Welle - und am Samstag eine richtig große.

Ob Du Dich auf's offene Meer hinauslocken lässt, ist natürlich Deine Entscheidung... Aber ich finde: das Wasser ist herrlich hier draußen ;-)

Also, bis heute Abend, 18h, in St. Florian, Wiedner Hauptstraße 97, 1050 Wien.

 

Bless you!

 

Maxi

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0